loading...

Kanzlei Benesch Winkler nimmt am Symposium Glücksspiel 2014 der Universität Hohenheim teil!

Die Forschungsstelle Glücksspiel der Universität Hohenheim veranstaltet am 6./7. März 2014 das Symposium Glücksspiel mit dem Schwerpunkt „Zwischenbilanz zum neuen Glücksspielstaatsvertrag“

Die Forschungsstelle Glücksspiel der Universität Hohenheim besteht aus über 20 Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen die es sich zum Ziel gesetzt haben verschiedenen Aspekte des Glücksspiels wissenschaftlich zu beleuchten. Die Wissenschaftler stammen aus den Bereichen des öffentlichen und bürgerlichen Rechts, der Ordnungs- und Verbraucherpolitik, der Mathematik/Statistik, der  Steuerlehre, Wirtschaftstheorie, Kommunikations- und Informationswissenschaften, Marketing, Spieltheorie, Statistik/Ökonometrie, Psychologie/Medizin etc.

Themen des Symposiums sind u. a.: 

  • Unionsrechtliche Kohärenzanforderungen
  • Einrichtung einer spielformübergreifenden Sperrdatei
  • Regulierung von Automaten in Spielhallen und Gaststätten
  • Vergabe von Sportwett- und Spielbanklizenzen
  • Regulierung der Werbung
  • Entwicklung des Lotteriemarkts
  • Sportwettmanipulation

Die Kanzlei Benesch, Winkler wird hier im Anschluss über die wichtigsten Ergebnisse des Symposiums und die aktuellen Entwicklungen berichten.